Alex` clean eating-A-B-C – von A wie Apfel bis Z wie Zucchini

Jede Woche eine neue Reise ins Cell-Food – Exklusiv für „Dialoge Exclusive“ und www.iss-sinnvoll.de

U wie Ur-Salz

„Iss nicht so viel Salz – das ist gesundheitsschädlich“ – diese Aussagen sind weit verbreitet. Doch WELCHES Salz ist gesundheitsschädlich? Wirklich JEDES Salz? Oder ist sogar das Gegenteil der Fall? Ist SALZ sogar GESUND?

Was ist Ur-Salz? Hierbei handelt es sich um Stein-Salz, das aus dem Ur-Meer stammt. Es ist viele Millionen Jahre alt und entstand durch tektonische Erdverschiebungen und dadurch austrocknende Ur-Meere. Durch die Verschiebungen ist das Salz in tiefe Erdschichten gerutscht und kann durch Bergbau gewonnen werden. Hierzu zählt z.B. auch das Himalaya Salz.

Himalaya Salz ist sehr rein und basisch. Es kann bei der Entsäuerung des Körpers helfen – z.B. als Sole-Wasser: hierzu gibt man in ein Glas mit Schraubverschluss einige Himalaya-Salzsteine und füllt es mit gefiltertem Wasser auf. Man erhält Salz-Sole, die man zum Würzen und als Heilmittel verwenden kann. Morgens hiervon 1 TL in ca. 350 ml gefiltertem Wasser genossen kann es innerhalb weniger Minuten den Blutdruck regulieren. Ur-Salz kann auch Stimmungsaufheiternd wirken, Sole-Bäder können Hautkrankheiten lindern und entgiften (idealerweise 45 – 60 Min. baden) und generell Energiedefizite im Körper ausgleichen. Natürlich kommt es auf die Dosis an – weitere Informationen hierzu findet man z.B. bei www.wasser-und-salz.org    

Halit-Salz zählt als wertvollstes, hochwertigstes Salz, da seine Kristall-Struktur würfelförmig ist und die überragendste Ordnungskraft hat.

Wie sieht es mit Meersalz aus? Früher war Meersalz ein kostbares Gut und sehr wertvoll. Doch die weltweite Umweltverschmutzung macht auch vor dem Meer nicht halt: es ist voller Schwermetalle und Nano-Partikel, die sich ebenfalls sehr gesundheitsschädlich äußern können. 

Salz ist nicht gleich Salz: Spricht man vom gesundheitsschädlichen Salz, so ist das raffinierte und mit Zusätzen versehene Tafel- / Speise- / Kochsalz gemeint – mit Jodid und ggf. auch Fluorid sowie Rieselhilfe etc. angereichert. Dieses Salz besteht fast ausschließlich aus Natriumchlorid – ihm fehlen die anderen wertvollen Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium etc. Dieses Salz ist z.B. aufgrund dessen nicht in der Lage, Rotwein Flecken aus dem Teppich zu ziehen. Das zugesetzte Jodid stammt aus Toner-Kartuschen aus Druckern oder aus Kontrastmitteln aus Krankenhäusern. Das zugesetzte Fluorid ist ein Abfallprodukt der hochgiftigen Aluminium-Produktion, das eigentlich für teures Geld entsorgt werden müsste. Solche Salze sind tatsächlich sehr ungesund.

Crossover: Ur-Salz ist ein Freundschaftssymbol – ein Symbol für Glück, Reichtum und Gesundheit – schon seit der Antike. Bezieht jemand eine neue Wohnung, bringt man ihm meistens Brot & Salz mit. Das Salz steht hier für den Geist und die Seele – das Brot für das Körperliche. Körper und Geist – vereint – mit viel Glück und Gesundheit – ein wunderbares Ritual. Salz soll verschiedener Mythologien nach außerdem vor negativen Einflüssen schützen und als Reinigungsmittel dienen – auch um ein Haus vor Streit und Unfrieden zu schützen oder unterwegs auf Reisen zu schützen.

Nächste Woche geht es weiter mit V – wie…

UND: Extra-Rubrik – was kann eigentlich alles das wunderbare Kokosöl? -> veganer Bulletproof-Kaffee mit extra-Kick: 1 EL Kokosöl in den Kaffee geben und mit etwas Zimt bestäuben – verleiht gesunde extra-Power und über den Zimt freut sich nicht nur der Gaumen sondern auch die Bauspeicheldrüse – ich verwende immer das Kokosöl von Dr. Goerg.

© Alexandra Skirde – www.iss-sinnvoll.de – alle Rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.