Clean Eating ABC - Folge 33 - D wie Dill...

Alex Skirde 10. Nov 2017

Alex` clean eating-A-B-C – von A wie Artischocke bis Z wie Zwiebel

Jede Woche eine neue Reise ins Cell-Food - Exklusiv für "Dialoge Exclusive" und www.iss-sinnvoll.de

 

D wie  Dill – 

Der mythische Dill: soll er unters Kopfkissen gelegt gegen Alpträume helfen - und an der Tür angebracht vor bösen Geistern und Hexen schützen.

Doch auch auf körperlicher Ebene hat er wunderbare Wirkweisen - nicht nur für den Gaumen - denn er schmeckt vorzüglich und unterstreicht seine kulinarischen Mitspieler köstlich: z.B. unterstützt er die recht geschmacksneutrale Gurke - er harmonisiert wunderbar mit Erbsen und Zwiebeln - und er rundet Möhren mit Kartoffeln ab.

Dill schmeckt leicht süßlich. Mit dem aus ihm gewonnenen Öl rieben sich schon die Gladiatoren im alten Rom ein, um entzündeten Wunden vorzubeugen. Dill wirkt appetitanregend und schlaffördernd. Gegen Magenbeschwerden wirkt er ebenfalls sehr gut. Ein Tipp für stillende Mütter: Dill kann milchfördernd wirken.

Enthaltene Nährstoffe: Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B2, Vitamin B3, Vitamin B6, Vitamin C, Vitamin E, Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink.

Schnelle Raw & Tasty Gourmet-Rawfood-Rezept-Idee:

Herzhaft - Gurken-Dill-Dipp: 1/2 Gurke - 1 Knobi-Zehe - 1 Bund Dill - Apfelessig und Olivenöl - Salzsole --- alles im Mixer fein mixen - 1/2 Gurke und 1 kleine Zwiebel fein würfeln und unterheben.

Nächste Woche geht es weiter mit E – wie…

© Alexandra Skirde – www.iss-sinnvoll.de – alle Rechte vorbehalten

Sinnvolles sollte man teilen..