Stoffwechsel = Oberbegriff für sämtliche im Körper stattfindenden biochemischen Reaktionen, die der Aufnahme / dem Transport / der Umwandlung von Stoffen dienen, die der Körper für die jeweiligen Zwecke nutzen kann, sowie der Ausscheidung der dabei entstehenden Abfallprodukte (Stoffwechselendprodukte).

Die beiden großen Stoffwechselprozesse im Körper:

  1. Atmung: Sauerstoffaufnahme -> Kohlendioxidabgabe
  2. Ernährung: Nahrungsaufnahme -> Makro- / Mikronährstoffverwertung -> Ausscheidung

Ziel des Stoffwechsels = Homöostase -> daher laufen alle Stoffwechselprozesse im Körper Hand in Hand, sind miteinander gekoppelt, regulieren sich gegenseitig, arbeiten im Kollektiv. Daher darf bei Stoffwechselstörungen nicht nur ein Stoffwechselprozess (z.B. die Schilddrüse) für sich allein betrachtet werden sondern man sollte es immer als Teil eines komplexen Netzwerkes sehen und entsprechend der Mensch als Einheit erkannt und darauf z.B. durch entsprechende Ernährung, Bewegung und geregeltem Tagesrhythmus eingegangen werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.