„mache nicht nur den Gaumen glücklich – sondern auch die Zellen“

Alex Skirde 13. Jun 2016

Es ist gar nicht so schwer, einige Kleinigkeiten im Alltagsleben zu ändern, um präventiv der Gesundheit des Körpers zu dienen. Ein wesentlicher Teil hiervon ist: die gesunde Ernährung.

Mein Credo: „mache nicht nur den Gaumen glücklich – sondern auch die Zellen“.

Immer öfter hört man in den Medien Schlagworte, die einen erst begeistern – dann negativ behaftet werden – und schließlich verunsichern. WAS ist nun SINNVOLL? Schlagwörter wie

  • Superfoods
  • Antioxidantien
  • Omega-3 / Omega-6 Fettsäuren
  • Grüne Smoothies
  • Trennkost
  • Rohkost
  • Enzyme
  • Milchprodukte
  • Gluten
  • Massentierhaltung versus Bio-Fleisch
  • Jod-Salz
  • Glutamat
  • Süßstoff
  • Convenience Food
  • Genmanipulation
  • Kaffee
  • Soja / Tofu / Seitan
  • Agavendicksaft
  • Vegane Ernährung
  • Low carb
  • Proteine
  • Saure und basische Lebensmittel
  • Entgiftung
  • Etc…

Dieser Dschungel lässt sich beliebig fortführen. Ich gebe gerne die ganzheitlichen und SINNVOLLEN Ansätze und Lösungsvorschläge weiter, die zu mehr Ausgeglichenheit führen können.

Mit einem qualifizierten, individuellen und realistischen Ernährungsplan kann schon enorm viel Wohlbefinden geschaffen werden.

Allgemein gilt z.B.:

  1. immer auf hervorragende Bio- / Demeter-Qualität achten
  2. jeden Bissen GUT kauen (idealerweise 40 – 50 x) – „gut gekaut ist halb verdaut“
  3. Nur Maximal 2 – 3 x am Tag Essen (also den „Verdauungs-Motor anschmeißen“)
  4. Essens-Reihenfolge – erst Rohes – dann Erhitztes
  5. Richtige Nahrungsmittelkombinationen

Gerne machen wir zusammen nach Terminabsprache vorab einen Kühlschrank- und Vorratskammer-Check und gehen gemeinsam im Bio-Laden einkaufen – denn auch im Bio-Laden ist nicht alles so SINNVOLL, wie es den Anschein macht.

Ich freue mich, auf unsere Reise in die SINNVOLLE Ernährung.

Alles Liebe,

Alexandra Skirde

Sinnvolles sollte man teilen..